Christoph Willi

Dr. Christoph Willi, LL.M.

«Stay Ahead»

Nur wer die Zusammenhänge kennt, kann schnell und flexibel auf Entwicklungen reagieren. Branchenkenntnis ist dafür entscheidend, gerade bei Unternehmen im stark reglementierten Gesundheits- und Pharmabereich. In einem komplexen Umfeld massgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten und Klienten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, ist mir ein persönliches Anliegen.

Als Richter am schweizerischen Bundespatentgericht muss ich mir schnell ein eigenes Bild machen können. Auch hierbei helfen mir meine Branchenkenntnisse. Die Tätigkeit als Richter hat mich gelehrt, was einen guten Anwalt ausmacht: Konzentration auf das Wesentliche, klare Gedankenführung und visuelle Lesbarkeit. Diese Erkenntnis nutze ich auch in meiner Arbeit als Anwalt.

Jüngere Anwälte nachzuziehen ist mir wichtig. Deshalb arbeiten wir seit Jahren eng im Team. Die Kontinuität der Betreuung und die hohe zeitliche Verfügbarkeit werden auch von den Klienten geschätzt. Und auch mir gibt es ein gutes Gefühl, meine Erfahrung weitergeben zu können.

Schwerpunkte

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch

Ausbildung

1998
Nachdiplomstudium an der Columbia Law School, New York (LL.M.)
1996
Universität Zürich (Dr. iur.)
1993
Zulassung als Rechtsanwalt
1990
Universität Zürich (lic. iur)

Praxis

  • Rechtsanwalt bei zwei international tätigen Anwaltskanzleien in Zürich
  • Gewählter nebenamtlicher Richter am schweizerischen Bundespatentgericht

Mitgliedschaften - Publikationen - Spezielles

  • Eingetragen im Anwaltsregister des Kantons Zürich
  • Mitglied des Zürcher und des Schweizerischen Anwaltsverbandes
  • Internationale Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz (AIPPI)
  • International Trademark Association (INTA)
  • Licensing Executive Society (LES)
  • Schweizer Forum für Kommunikationsrecht (SF)
  • Autor: Kommentar zum schweizerischen Markenrecht (2002) und weitere Publikationen zum gewerblichen Rechtsschutz und Pharmarecht